Einstiegsgehälter steigen – Neuigkeiten aus der Kanzleiwelt

Die Kanzleien Milbank Tweed Hadley & McCloy, White & Case und Allen & Overy erhöhen die Gehälter der Berufsanfänger; Beiten Burkhardt öffnet die Equity-Parnterschaft für Teilzeitkräfte.

130
Teilen

Die Kanzleien Milbank Tweed Hadley & McCloy, White & Case und Allen & Overy haben die Gehälter der Berufsanfänger erhöht. Kanzleien wie Taylor Wessing ziehen nach; Beiten Burkhardt öffnet Equity-Parnterschaft für Teilzeit-Anwälte.

Einstiegsgehälter der Kanzleien steigen

Milbank gilt als eine der Kanzleien mit den höchsten Associate-Gehältern auf dem deutschen Markt. Insbesondere ist die Sozietät bekannt für hochkarätige Transaktionsgeschäfte. Schon zuvor hatten jedoch zahlreiche Kanzleien angekündigt, ihren angestellten Anwälten mehr Geld zu bezahlen, kurz zuvor hatten unter anderem auch Allen & Overy und White & Case das Einstiegsgehalt auf 120.000 Euro erhöht.

Bislang zahlte Milbank Tweed Hadley & McCloy ein Einstiegsgehalt von 125.000 Euro, die Associates erhalten nun 15.000€ mehr als zuvor (insgsamt 140.000 Euro). Auch in den weiteren Berufsetappen wird es im kommenden Jahr Steigerungen geben, teilt die Kanzlei mit. Associates im zweiten Berufsjahr werden künftig mit 150.000 Euro jährlich vergütet, Associates im sechsten Berufsjahr erhalten ein Jahresgehalt in Höhe von 210.000 Euro.

Weitere Kanzleien wie Taylor Wessing erhöhen die Einstiegsgehälter auf über 100.000 Euro.

Einstiegsgehälter ab 100.000 €

(Quellen azur/Iurratio Jobs)

Equity-Partnerschaft bei Beiten Burkhardt auch für Teilzeit-Anwälte

Der Managing-Partner der Kanzlei will in Zukunft ändern, dass sich unter den etwa 50 Equity-Partnern nur eine Frau befindet. Der erste Schritt zur Besserung soll sein, dass bald auch Anwälte, die in Teilzeit arbeiten, bei Beiten Equity-Partner werden können. Nach einer entsprechenden Änderung der Satzung könnte dies bereits Anfang 2018 geschehen.

ÜBERLASSE DEINE MÜNDLICHE PRÜFUNG NICHT DEM ZUFALL!

Da die Kanzlei über eine große Riege an Salary- und Senior-Salary-Partnern verfügt, ist diese Veränderung ein großer Schritt. Insgesamt gehören dieser Gruppe 99 Berufsträger an, davon sind 35 weiblich. 21 Salary-Partner arbeiten in Teilzeit. Die beiden zum Januar neu ernannten Equity-Partner sind männlich; eine Frau wurde zur Senior-Salary-Partnerin ernannt. Von den elf neuen Salary-Partnern sind drei weiblich.


Anzeige Banner (728x90)