Gelungener Deutscher Anwaltstag 2018

77
Teilen

Der diesjährige Anwaltstag stand unter dem Motto „Fehlerkultur in der Rechtspflege“. Jeder Mensch macht Fehler und auch die Justiz ist nicht fehlerfrei. Doch wie gehen Rechtsanwälte mit Fehlern um? Und wie können Fehler vermieden werden? Rund um dieses Thema drehte sich der „Deutsche Anwaltstag 2018“ in Mannheim.

Fachprogramm auf dem Deutschen Anwaltstag

An 3 Tagen bot der Deutsche Anwaltsverein Vorträge zur Vermeidung und Erkennung von Fehlern an. Dank der Arbeitsgemeinschaften und der Ausschüsse des DAV konnten zahlreiche Fachveranstaltungen in verschiedenen Rechtsbereichen angeboten werden. Teilweise fanden zur gleichen Zeit 8 verschiedene Fachvorträge statt und nicht immer war die Entscheidung, welche Veranstaltung man besuchen sollte, eine leichte.

Tag 1

Am ersten Tag gab es nur eine große Veranstaltung mit dem Titel „Deutscher Anwaltstag für Einsteiger“. Diese Veranstaltung hat sich besonders für Erstteilnehmer und Berufseinsteiger geeignet. Von 13 – 17 Uhr gab es verschiedene Referenten und Referentinnen, welche sich zu unterschiedlichen Themen äußerten. Alle Themen standen jedoch unter dem Oberbegriff der Fehlerkultur.

Nach den Vorträgen luden die Anwaltsvereine der Metropolregion Rhein-Neckar und das FORUM Junge Anwaltschaft zu einem Empfang für Studierende, Referendarinnen und Referendare ein. Bei einem Wein und Laugengebäck hatte man die Gelegenheit sich mit Studierenden, Referendarinnen und Referendaren auszutauschen. Sehr positiv hervorzuheben war hier, dass sich auch Anwältinnen und Anwälte dem Empfang anschlossen und sich die Möglichkeit bot, direkt am ersten Tag mit praktizierenden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in Kontakt zu kommen.

Tag 2

Am zweiten Tag reisten die meisten Anwältinnen und Anwälte an, da dies der offizielle Start des deutschen Anwaltstag 2018 war.

Am Morgen gab es eine ökumenische Morgenandacht und danach wurde der deutsche Anwaltstag offiziell eröffnet. Der Präsident des deutschen Anwaltvereins Ullrich Schellenberg und die Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz Katarina Barley begrüßten alle Teilnehmer.

ÜBERLASSE DEINE MÜNDLICHE PRÜFUNG NICHT DEM ZUFALL!

Nach der Eröffnungsveranstaltung begann das Fachprogramn, geordnet nach einzelnen Rechtsgebieten.

An diesem Tag besuchte ich die Podiumsdiskussion zur „Fehlerkultur in der strafrechtlichen Praxis – Fehler erkennen und daraus lernen?“ bei der u.a. Jörg Kachelmann vor Ort war und über die Fehler in seinem Prozess berichtete.

Tag 2 im Rosengarten in Mannheim endete um 18 Uhr mit einer Veranstaltung der Anwaltsvereine der Metropolregion Rhein-Neckar zum Medizinrecht.

Tag 3

Der dritte Tag begann mit einem Frühstücksempfang der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen. Die Begrüßung übernahm die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen Silvia C. Groppler.

Das Fachprogramm begann an diesem Tage um 9 Uhr und endete um 18 Uhr. Auch am dritten Tag boten die Anwaltsvereine der Metropolregion Rhein-Neckar die letzte Veranstaltung an, welche sich um das Thema „Die Entwicklung des modernen Urheberrechts“ drehte.

AdvoTec auf dem Deutschen Anwaltstag

Die AdvoTec ist eine Fachausstellung rund um die Anwaltschaft. Auf allen 3 Etagen im Rosengarten in Mannheim fanden über 40 Aussteller Platz. Als Studierende, Referendarin oder Referendar war diese Ausstellung auch interessant. Man konnte mit Ausstellern ins Gespräch kommen. Hierbei stand stets im Vordergrund an was man alles denken sollte, falls man sich als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt niederlässt.

Die Aussteller verteilten über alle Tage Giveaways, Getränke und Essen.

Abendveranstaltungen auf dem Deutschen Anwaltstag

An jedem Abend der 3 Tage wurden auch Abendveranstaltungen angeboten. Für einen Aufpreis von ca. 30 – 50 € konnte man auch als Studierende, Referendarin oder Referendar teilnehmen. In diesem Preis inbegriffen waren Speisen und Getränke.

Ausflüge auf dem Deutschen Anwaltstag

An Tag 2 und Tag 3 des deutschen Anwalttages wurden auch Ausflüge in und um Mannheim angeboten. Man konnte sich vor Ort für einen Ausflug entscheiden und diesen dann buchen. Die Kosten waren in der Dauerkarte für den deutschen Anwaltstag nicht inbegriffen.

Kids Club auf dem Deutschen Anwaltstag

Eltern mussten sich während dieser 3 Tage keinen Sorgen machen, wer sich um die Betreuung der Nachkommen kümmert. Im sog. „Kids Club“ wurden die Kinder am ersten Tag von 13-18 Uhr und am zweiten und dritten Tag von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr betreut. Den Kiddies wurde es dabei nicht langweilig. Die Betreuer haben sich ein tolles Programm überlegt und haben mit den Kinder u.a. einen Ausflug in den Luisenpark in Mannheim unternommen und eine Zirkusshow einstudiert.

Fazit

Nach drei interessanten, aber auch anstrengenden Tagen, bin ich mit vielen juristischen Zeitschriften, vielen Geschenken, einigen Kontakten und neuem Wissen zu Hause angekommen.

Allen Studierenden, Referendarinnen und Referendaren sind diese Anwaltstage ans Herz zu legen. Informiert euch frühzeitig, ob diese Tage bald in eurer Nähe sind und besucht den Deutschen Anwaltstag. Ihr werdet nicht enttäuscht sein.


Anzeige Banner (728x90)