Interview mit Noerr über den Berufseinstieg und ihre Angebote

87
Teilen

Mit Abschluss des langen und steinigen Wegs zum Volljuristen stellt sich schnell die Frage: „Und nun?“ Wer nicht schon durch das Referendariat oder einen Nebenjob Fuß in einer Kanzlei fassen konnte, ist schnell überfordert. Das Angebot ist so groß und doch wieder begrenzt. Schließlich müssen von beiden Seiten Anforderungen und Ansprüche erfüllt werden.

Doch nach welchen Kriterien wählen Kanzleien ihre Bewerber aus? Wer passt ins Profil und wie werden Berufseinsteiger gefördert? Damit ihr eine Vorauswahl treffen könnt, welcher Arbeitgeber zu euch passt und zu welchem Arbeitgeber ihr passt, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Markt etwas besser zu beleuchten.

So könnt ihr ohne wenig Aufwand ein besseres Bild von der jeweiligen Kanzlei gewinnen und den Mehrwert eines Berufseinstiegs in dieser Sozietät besser einschätzen. Wir wollen euch dadurch mehr Transparenz in der juristischen Arbeitswelt ermöglichen.

Interview mit der Kanzlei Noerr zu ihren Angeboten für Berufseinsteiger

Nach welchen Kriterien wählen Sie Bewerber aus? Welche Qualifikationen sprechen Sie an?

Zunächst müssen natürlich die fachlichen Qualifikation stimmen – das heißt: exzellente Noten, ggf. auch erste Praxiserfahrungen durch Praktika und Referendariat oder auch vertieftes Know-How durch eine Promotion oder L.L.M. Wenn diese fachliche Grundlage stimmt, dann freuen wir uns über Persönlichkeiten, die sich leidenschaftlich gern mit dem angestrebten Rechtsgebiet auseinandersetzen möchten und denen eigenverantwortliches Handeln wichtig ist.

Wie ist der Ablauf eines Auswahlverfahrens in Ihrer Sozietät?

Unser Bewerbungsverfahren besteht aus zwei Runden. Wichtig ist uns insbesondere, dass jeder Bewerber im Laufe des Bewerbungsprozess möglichst viele seiner potentiellen Kollegen kennenlernt. Zu einem Gespräch mit den vorgesetzten Partnern gehört deshalb auch ein Lunch mit dem Team oder auch Einzelgespräche mit Anwälten verschiedener Karrierestufen.

Welche Verdienstchancen haben Berufseinsteiger in Ihrem Unternehmen?

Aktuell 100.000 – 120.000 €.

In welchen Bereichen werden neue Mitarbeiter tätig? Wie viel Eigenverantwortung tragen sie?

ÜBERLASSE DEINE MÜNDLICHE PRÜFUNG NICHT DEM ZUFALL!

Wir stellen jährlich 40-50 Berufseinsteiger in allen Bereichen des deutschen Wirtschaftsrechts ein. Besonders wichtig ist uns, diese von Anfang an in ein Team erfahrener Berater zu integrieren. Deshalb arbeiten Berufseinsteiger gleich aktiv im Tagesgeschäft mit und haben in der Regel von Beginn an Kontakt mit Mandanten.

Wie ist die Betreuungssituation in Ihrem Unternehmen? Werden Berufseinsteiger besonders betreut?

Wie überall, ist auch im Beruf das erste Ankommen besonders Ausschlag gebend. Daher begleiten wir unsere Berufseinsteiger mit einem individuellen Einarbeitungsplan. Außerdem steht jedem Einsteiger im Rahmen unseres Mentorenprogrammes „Starting@Noerr“ ein Kollege mit mehrjähriger Berufserfahrung als Ansprechpartner für die kleinen Hürden der ersten Wochen zur Seite.
Auch regelmäßiges Feedback der Vorgesetzten und das bei Noerr praktizierte Vier-Augen-Prinzip sichern nicht nur die Qualität der Ergebnisse, sondern garantiert zudem den Know-how-Transfer von erfahrenen Kollegen.

Gibt es in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit für Weiterbildungen? Wenn ja, wie werden diese gefördert?

Wir haben bei Noerr begleitend zum Lernen im Berufsalltag unser Weiterbildungsprogramm `Noerr Campus`. Dieser Name ist im Sinne einer Campus-Universität zu verstehen, die zum interdisziplinären gemeinsamen Lernen und einem intensiven persönlichen Erfahrungsaustausch einlädt.

So gibt es ein auf jede Karrierestufe angepasstes Format, dass genau auf die individuellen Bedürfnisse eingeht zum Beispiel wird bei unseren Junganwälten besonders auf die Entwicklung der Beratungskompetenz wert gelegt, denn ein herausragender Berater benötigt mehr denn je die Fähigkeit, mit dem „Faktor Mensch“ umzugehen.
Auch für unsere Associated Partner sowie Equity Partner bieten wir mit Noerr Campus Forward und Noerr Campus Leadership individuell auf die Bedarfe zugeschnittene Formate.

Mit Noerr Campus FeMale schaffen wir Foren für die weiblichen Berater zum Austausch über Business Netzwerke und die persönlichen Karriere- und Familienmodelle. Natürlich laden wir mit dem Programm genauso unsere männlichen Kollegen ein.
Zuletzt unterstützen wir unsere Mitarbeiter auch fortlaufend dabei, Ihre IT- und Englischkenntnisse bedarfsgemäß auszubauen.

Was macht Sie für einen Arbeitnehmer besonders attraktiv und hebt Sie von Konkurrenzsozietäten ab?

Wer seine Stärken aktiv einbringen und weiter entfalten kann, erlebt einen erfüllenden Arbeitsalltag. Das halten wir für einen unserer wichtigsten Erfolgsfaktoren. Wegbereiter sind dazu eine breite Aufgabenlandschaft, abwechslungsreiche Einsatzbereiche, aber vor allem die Chance, eigenverantwortlich zu arbeiten. Gerade diese frühe Eigenverantwortlichkeit hat eine Dynamik zur Folge, die Noerr in den letzten Jahren sehr erfolgreich gemacht hat. Und das heißt eben auch, dass wir weiter Wachsen und noch echte Partnerchancen in Aussicht stellen können.

Zum Arbeitgeberprofil von Noerr bei Iurratio Jobs

Aktuelle Stellenausschreibungen

 

Weitere Interviews mit der Kanzlei Noerr

Zum Interview „Referendariat bei Noerr

Zum Interview „Praktikum bei Noerr


Anzeige Banner (728x90)