Iurratio Online Awards 2015 – eine Nachlese

Teilen

Iurratio Online Awards 2015 – eine Nachlese

Bereits zum sechsten Mal vergab die Iurratio Redaktion vergangene Woche im altehrwürdigen Steigenberger Hof in Frankfurt die Iurratio Online Awards in den drei Kategorien „Careersite“, „Social-Media“ und „Online Innovation“. In einem objektiven Ranking wurden zuvor insgesamt 240 Kanzleien auf ihr Engagement im Online-Recruitment überprüft. Wie gut sind Verknüpfungen zwischen Social-Media Profilen und Karrierewebseiten organisiert? Wie schnell gelangt der geneigte Interessent von einer Suchmaschinenanfrage auf die Karriereseite der Kanzlei? Wie ist der Online-Bewerbungsprozess konkret organisiert? Fokus der Untersuchung ist der Jobsuchende, der sich schnell, einfach und über verschiedene Online-Kanäle über einen potentiellen zukünftigen Arbeitgeber informieren möchte. Iurratio möchte mit der jährlichen Award Vergabe vor allem eines: Aufklären. „Gerade weil wir die Strukturen des e-Recruitment aus Sicht des Bewerbers – auf den es im Zweifel ankommt – analysieren, können wir den Kanzleien viel mit geben. Nicht alles, was gut aussieht, macht auch Sinn.“ unterstrich Iurratio Herausgeber Jens-Peter Thiemann den Fokus der Veranstaltung.

Spannende Vorträge – Changemanagement im HR, Legal-Outsourcing, Iurratio Verlag

Begleitet wurde der Vormittag von einem Rahmenprogramm aus Fachbeiträgen. Dr. Rebecca Koch zeigte in Ihrem Vortrag „Changemanagement im HR“ die Hürden von Prozessveränderungen aus der Wirtschaftspsychologischen Perspektive auf. Marco Klock stellte das Geschäftsmodell seiner Legal-Outsourcing Plattform „Edicted“ vor. Dr. Andreas Muth, Vorsitzender des Beirates des Iurratio-Verlages, gab einen Überblick über die zukünftigen Aktivitäten des Verlags, insbesondere zum neuen Ansatz der Plattform „iurratio.de“ für Studium, Referendariat und eine Karriere in der juristische Welt.

Ein gute Online Präsenz ist keine Selbstverständlichkeit

Wie man einen knackigen Online-Recruitment-Prozess gelungen umsetzen kann, inhaltlich sinnvoll begleitet von einem durchdachten Social Media Konzept, dass bewiesen die Preisträger der drei Kategorien. Die beste Karriereseite hat im Jahr 2015 aus Sicht der Redaktion die Kanzlei Menold Bezler. Der Award für den überzeugensten Social-Media Auftritt ging an Ebner Stolz. Den ersten Platz für den Titel „Online-Innovation“ sicherte sich Baker Tilly Roelfs vor Hogan Lovells und Bird & Bird. „Zugegebenermaßen: Vor allem unsere Facebook-Postings sind nicht immer unbedingt konventionell – aber wir sprechen damit die richtige #Sprache“ freute sich Frank Schröder, Leiter Marketing & Communications bei Baker Tilly Roelfs über den Preis.

Sonderpreis – Kanzlei Greenfort

Erstmals verlieh Iurratio zudem einen Sonderpreis für die ungewöhnlichste Karrierewebseite an die Kanzlei „Greenfort“. Die Webseite sticht insbesondere durch eine ausgefallene Bewerbungsform heraus: „Bei Greenfort kann punkten“, wer bereit ist „Flagge zu zeigen“ und sich „etwas Zeit nimmt“, „ein aussagekräftiges Kurzprofil parat hält“, und „Kopf und Herz freimacht und 3 Fragen beantwortet“. Ein Ansatz, der durch Einfachheit und Kontrast besticht. Ein Erfolgsmodell?

Die Iurratio Redaktion bedankt sich bei allen Preisträgern, Rednern und Gästen für eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns auf die Iurratio Online Awards 2016  in Frankfurt!

Top 3 „Online Innovation Award“


Platz 1 „Online Innovation Award“
Frank Schröder, Leiter Marketing & Communications (Baker Tilly Roelfs)

Statement Frank Schröder:
„Zugegebenermaßen: Vor allem unsere Facebook-Postings sind nicht immer unbedingt konventionell – aber wir sprechen damit die richtige #Sprache und fühlen uns durch diese tolle #Auszeichnung noch einmal darin bestätigt, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Die Technik im Griff zu haben, ist dabei nur eine Aufgabe – viel wichtiger ist es jedoch, die richtigen Inhalte zu finden und diese dann richtig aufzubereiten. Wir bedanken uns ganz herzlich beim @Iurratio-Team für diesen Awards und natürlich haben wir uns bei der Verleihung jede Menge Notizen gemacht, um auch im nächsten Jahr wieder ganz vorne mit dabei zu sein.“


Platz 2 Online Innovation Award:
Nina Rudnizki, Recruitment Manager Germany (Hogan Lovells)

Statement Nina Rudnizki:
„Das Hogan Lovells Recruitment Team freut sich ganz besonders über die diesjährigen Iurratio-Awards. Besonders stolz sind wir über den 2. Platz in der Kategorie Social Media!


Platz 3 „Online Innovation Award“:
Sybille Kanthak,HR Manager (Bird & Bird)

Statement Frau Sybille Kanthak:
„Wir freuen uns sehr über unseren 3. Platz und hoffen, auch nächstes Jahr wieder dabei sein zu können!“


Sonderpreis

Sonderpreis:
Rechtsanwalt Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter  (Greenfort), Rechtsanwältin Daniela Hangarter (Greenfort) und Rechtsanwalt Dr. Pascal Ludwig (Greenfort)

Statement Herr Dr. Pascal M. Ludwig:
„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie bestätigt, dass wir mit unserer Markenentwicklung einen Weg eingeschlagen haben, der die Einzigartigkeit von Greenfort gut transportiert. Die Webseite ist ein wesentlicher Bestandteil dessen. Sie richtet sich auch an den wichtigen Adressatenkreis „Nachwuchs“. Bewerber, die unser Bewerbungsformular nutzen, können bereits beim Ausfüllen ihre Kreativität beweisen, was eine notwendige Voraussetzung für eine Tätigkeit bei Greenfort ist.“


Top 3 „Social-Media“


Platz 1 „Social-Media“:
Bernhard Steffan, Partner (Ebner Stolz)  und Iris Ernst, Leitung Veranstaltungsmanagement und Social Media (Ebner Stolz)

 


Platz 2 „Social-Media“
Nina Rudnizki, Recruitment Manager Germany (Hogan Lovells)

Statement Hogan Lovells:
„Das Hogan Lovells Recruitment Team freut sich ganz besonders über die diesjährigen Iurratio-Awards. Besonders stolz sind wir über den 2. Platz in der Kategorie Social Media!


Platz 3 „Social-Media“:
Christiane Legler, Presse/Öffentlichkeitsarbeit (Redeker Sellner Dahs)

 


Top 3 „Careersite“


Platz 1 „Careersite“:
Laurent Meister, Anwalt (Menold Bezler) und Stefanie Müller, Personalleiterin (Menold Bezler) 

Frau Stefanie Müller:
„Wir freuen uns ganz besonders über diese Auszeichnung, denn die Karrierehomepage wurde von und mit unseren Mitarbeitern gestaltet. Er ist daher für uns zugleich Ansporn, die Ideen und Anregungen unserer Kolleginnen und Kollegen weiterhin rege zu berücksichtigen.“


Platz 2 „Careersite“:
Dirk Hajek, Employer Branding/Hochschulmarketing (Rödl & Partner)

 


Platz 3 „Careersite“:
Rechtsanwalt Rudolf du Mesnil de Rochemont (Heuking Kühn Lüer Wojtek)

Statement Herr du Mesnil:
„Wir freuen uns sehr über die iurratio-Auszeichnung. Sie ist für uns weiterer Ansporn, jungen Juristen interessante Einblicke in unsere Arbeit zu geben. Gern bauen wir vor allem auch unser Online-Bewerbermanagement weiter aus und haben dafür einige Anregungen mitgenommen. Denn über jedes Interesse an einer Mitarbeit in unserem Kreis freuen wir uns sehr. Iurratio wünschen wir gutes Gelingen bei allen weiteren Vorhaben.“


Anzeige Banner (728x90)
Teilen