Jura-Studierende: Welche Branchen werden bevorzugt?

819
Teilen

Aus der Artikelreihe zum Universum Student Survey 2016 – Teil 6: Welche Branchen werden bevorzugt?


Eine aktuelle Studie des Employer Branding-Beratungsunternehmens Universum zeigt, welche Branchen für Jura-Studierende besonders attraktiv sind. Die ersten Plätze sind zunächst wenig überraschend: Auf Platz eins liegen die juristischen Dienstleistungen, gefolgt vom öffentlichen Dienst und Regierungsstellen sowie Wirtschaftsprüfungen und Steuerberatungen. Die Automobilindustrie steht an vierter Position, Banken liegen auf Platz fünf. Management- und Strategieberatungen schaffen es auf den sechsten Platz, Nichtregierungsorganisationen auf Platz sieben. Unternehmen aus der Medien- und Werbebranche liegen auf Platz acht des Branchenrankings, gefolgt von Forschung, Lehre, Aus- und Weiterbildung sowie dem Handel, der die Top Ten-Branchen komplettiert.

Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung vor allem bei den Männern gefragt

Die Studie zeigt auch, dass die Branche der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater vor allem bei den Männern gefragt ist. Während sich 24 Prozent der Männer wünschen, in dieser Branche zu arbeiten, wollen nur 17 Prozent der Frauen für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung arbeiten. Auch für Jobs in der Automobilindustrie können sich männliche Jura-Studierende eher begeistern als ihre weiblichen Pendants. Knapp ein Fünftel der Männer, aber nur 12 Prozent der Frauen sehen in der Automobilindustrie einen idealen Arbeitgeber. Ähnlich groß ist die Geschlechterdifferenz in der Finanzindustrie: Während sich 18 Prozent der Männer einen Job in einer Bank wünschen, ist dies nur bei 10 Prozent der Frauen der Fall.

Bundeskriminalamt beliebtester Arbeitgeber

In der Studie, für die Universum von Oktober 2015 bis März 2016 mehr als 45 000 Studierende, darunter 2348 Studierende der Rechtswissenschaften, befragte, zeigt sich, dass es sechs Arbeitgeber des öffentlichen Sektors in die Top Ten der attraktivsten Arbeitgeber geschafft haben. Neben dem Bundeskriminalamt auf dem ersten Platz sind dies das Auswärtige Amt, die Vereinten Nationen und der Bundesnachrichtendienst auf den Plätzen zwei bis vier, die Europäische Kommission auf Platz sechs und das Bundesamt für Verfassungsschutz auf Platz acht. Ebenfalls in den Top Ten vertreten sind die Automobilhersteller Porsche auf dem fünften, BMW Group auf dem siebten und Audi auf dem zehnten Platz. Auch Lufthansa Group auf Platz neun kann sich in den Top Ten des Arbeitgeberrankings der Nachwuchsjuristen platzieren.

Alle Beiträge zur Universum Student Survey 2016:

Der Universum Student Survey (Teil 1) Universum Student Survey – Top Arbeitgeber Rechtswissenschaften 2016 (Teil 2) Karriereziele der Studierenden der Rechtswissenschaften 2016 (Teil 3) Karriereprofile: Studierende der Rechtswissenschaften sind „Hunter“ (Teil 4) Welche Wünsche werden an einen Job gestellt? Teil 5 Welche Branchen werden bevorzugt? Teil 6

Anzeige Banner (728x90)