Mitmachen!

DSC_5706-1024x678

IURRATIO TRAINEE-PROGRAMM

Wer ist IURRATIO?

IURRATIO ist ein juristisches Projekt, welches sich umfassend um die Nachwuchsförderung junger Juristen kümmert. Unser Team setzt sich derzeit aus über 60 ehrenamtlichen MitgliederInnen zusammen. Hierzu zählen Studierende vieler Hochschulen, Referendare, Doktoranden, Staatsanwälte, Richter, Professoren und Anwälte.

Die Kommunikation läuft standortübergreifend über diverse IT-Systeme (Skype, Telefonanlagen etc.)

Was macht IURRATIO?

Der IURRATIO e.V.  gibt insbesondere die im Jahr 2004 gegründete gleichnamige Zeitschrift heraus, die zwei mal im Jahr erscheint. In dieser sind neben Ausbildungsartikeln, Rechtsprechungsauswertungen und Berufsspecials auch spannende Erfahrungsberichte über Praktika und Auslandsaufenthalte enthalten.

Auf unserer Website iurratio.de bieten wir vielen Studenten, die mit Smartphone, Tablet oder macbook unterwegs sind, die Möglichkeit nicht auf die Inhalte der Zeitschrift verzichten zu müssen.

Zudem haben wir seit kurzem die Plattform iurlexico.de. Iurlexico bietet Jurastudenten die Möglichkeit mit dem Lernkonzept von Herrn Prof. Dr. Schwintowski alle relevanten Punkte auf einer Karteikarte zusammengefasst zu lernen.

Was bietet das Traineeprogramm?

Das Traineeprogramm bietet Studenten und Referendaren, denen  einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, neue Dinge, die das Jurastudium und Referendariat leider bisher nicht vermitteln, zu erlernen und selber an der Erstellung unserer Medien mitzuwirken.

Wie läuft das Programm ab?

Um Euch Iurratio näher zu bringen, haben wir die verschiedenen Abteilungen in drei Bereiche eingeteilt: Organisation, Online-Redaktion und Redaktion.

In diesen drei Bereichen werdet Ihr innerhalb von drei Monaten alle Arbeitsabläufe kennenlernen, eigene Aufgaben erhalten, die es zu erledigen gilt. (Hierzu findet Ihr weiter unten mehr Informationen)

Welche Vorteile bringt das Traineeprogramm noch?

Vorteile, die das Traineeprogramm und evtl. die spätere eigene Mitarbeit bei IURRATIO bietet, liegen dabei klar auf der Hand:

  • Ihr werdet Teil eines Netzwerkes aus Juristen, Studenten, Referendaren, Professoren und Praktikern.
  • Bei Iurratio begegnen sich alle auf Augenhöhe, unabhängig ob man Student ist oder Professor, denn wir sind ein Team. Daher unterstützen wir uns auch gerne bei Dingen, die nur bedingt etwas mit der Mitarbeit bei Iurratio zutun haben, wie der eigenen Karriereplanung.
  • Ihr erhaltet Schulungen
  • Ihr nehmt an unseren halbjährlichen Teamtreffen teil und habt dabei die Gelegenheit juristische Arbeitgeber kennenzulernen. Beim nächsten Teamtreffen Ende April besuchen wir die Kanzlei Oppenhoff & Partner in Köln.

Wann und wie geht es los?

Am 01.04.2017 geht es mit einer Telefonkonferenz los.

Wie kann ich teilnehmen?

Jetzt einsteigen und duchstarten! Schickt uns bis zum 15.03.2017 ein kurzes Motivationsschreiben und Eurem Lebenslauf an Isabelle Jakobi (Mitarbeit(@)iurratio.de).

Der Ablauf des kommenden Traineeprogramms

Bildschirmfoto 2016-11-03 um 19.39.42

Bereich 1: Organisation

Ansprechpartner: Isabelle Jakobi, Jannina Schäffer

HRM-Abteilung (1), Social-Media-Abteilung(2), Logistik (3)

1) Das Herzstück des Bereiches Organisation ist die HRM-Abteilung. Human Ressource Management koordiniert Mitarbeiter eines Unternehmens in verschiedenen Abteilungen.

Zudem ist unsere HR dafür zuständig, Bewerbungsverfahren durchzuführen und das folgende Trainee-Programm zu organisieren und koordinieren.

Bei Iurratio gibt es allerdings auch einiges zu organisieren. So muss zweimal im Jahr eine Abfrage der Fachschaften bzgl. Werbematerial für Erstsemester erfolgen und dieses logistisch behandelt werden, ebenfalls zweimal im Jahr findet eine Gesamtkonferenz statt und Telefonkonferenzen müssen durchgeführt werden.

2) Die Social-Media-Abteilung organisiert Beiträge für unsere Social-Media-Auftritte bei Facebook, Instagram und Twitter. Es werden Gewinnspiele durchgeführt und auf Nachrichten und Kommentare geantwortet.

3) In der Logistik-Abteilung geht es um die Organisation der Verteilung der Zeitschrift Iurratio und des RefGuides an den Hochschulen und Gerichten, um die direkte Verteilung an Lehrstühle, Richter und Staatsanwälte.

Bereich 2: Redaktion Iurratio – Die Zeitschrift für junge Juristen; RefGuide – Leitfaden für Rechtsreferendare

Ansprechpartner: Marina Reitz, Michaela Driendl

Die Redaktion übernimmt die Organisation und Planung der Zeitschrift „Iurratio – Die Zeitschrift für junge Juristen“ und des RefGuides. Unsere Mitarbeiter sind ständig auf der Suche nach aktuellen und examensrelevanten Themen für die Zeitschrift und neue Einführungsbeiträge für unseren RefGuide. Dabei treten sie in Kontakt mit jungen Juristen, Professoren und Rechtsanwälten, um sie als Autoren für die Zeitschrift zu gewinnen und nehmen die Betreuung unserer Autoren wahr.

Bereich 3: Online-Redaktion

 

Ansprechpartner: Lukas Grundschöttel

In der Online-Redaktion arbeiten wir an der Vervollständigung einer kostenlosen juristischen Datenbank mit in Ausbildungszeitschriften veröffentlichten Artikel, Fallbearbeitungen, Rechtsprechungsanalysen und Kommentaren.

Zudem werden Beiträge für die Nachrichtenplattform iurratio.de eingeworben.

Eindrücke von Iurratio-Veranstaltungen

Iurratio GK & Praxisevent in München

Eindrücke Iurratio Workshop

Eindrücke von Trainees

„Das Traineeprogramm bietet einen guten Einblick in die Organisationsstruktur von Iurratio und den Ablauf in den verschiedenen Abteilungen. So durfte ich den Prozess der Entstehung der Zeitschrift – von der Planung bis hin zur Vermarktung – kennenlernen und in den verschiedenen Abteilungen selbst mitarbeiten. Das Traineeprogramm erleichtert zudem den Einstieg ins Team.“
Marina Reitz, Universität Würzburg

„Das Traineeprogramm hat mir die Möglichkeit gegeben, von Anfang an den Überblick über die Abteilungen zu bekommen und dabei gleich mit den anderen Ehrenamtlichen in Kontakt zu treten. Dabei waren alle immer offen, kommunikativ und konstruktiv. So konnte ich viel dazu lernen und Aufgaben angehen, an die ich im Studium nicht geraten wäre um an ihnen zu wachsen. Das Gefühl etwas zu schaffen, dass all meinen Kommilitonen/innen und mir zu Gute kommt, sowie die zahlreichen Kontakte, mit denen ich mich angefreundet haben, brachten mich dazu weiter im Projekt zu bleiben. Durch das Traineeprogramm habe ich die Chance gewonnen, mir selbstständig Ziele und Projekte zu setzen und in einem klasse Team zu sein.“

Lukas Grundschöttel, Universität Bielefeld

Statements der Trainees des letzten Durchganges

 

„Ich habe in der ersten Runde 2015 am Trainee-Programm von Iurratio teilgenommen. Darauf aufmerksam wurde ich über ein Stellenangebot bei Facebook. Mich hat die Mitarbeit an einer juristischen Zeitschrift schon immer interessiert und deswegen habe ich mich gleich spontan beworben und sehr gefreut, als ich angenommen wurde. Nach einer kurzen Einführung per Skype wurden wir Trainees in Kleingruppen eingeteilt. Danach durften wir in drei Monaten jeweils die Stationen Redaktion, Human Resources und Marketing absolvieren. Pro Station haben uns die jeweiligen Abteilungsleiter eine kleine Einführung in die Thematik gegeben und wir durften auch einfache Aufgaben übernehmen. Das Traineeprogramm war insgesamt sehr informativ und hat mir viel Spaß gemacht. Auch der Kontakt zu den anderen Mitarbeitern und Trainees war sehr nett. Inzwischen arbeite ich für die Abteilung Social Media und unterstütze Iurratio bei seinem Facebookauftritt.“

Iurratio Traineeprogramm Teilnehmerin 2015 aus Tübingen

 

„Das dreimonatige Traineeprogramm war für mich eine gute Erfahrung bei der ich Einblicke in verschiedene Themenbereiche sammeln konnte.
Bei dem Traineeprogramm wurden wir in drei Teams von jeweils vier Leuten eingeteilt und hatten verschiedene Stationen (z.B. Redaktion, Human Resources) zu durchlaufen: sowohl den Umgang als auch die Arbeit in meinem Team habe ich als sehr positiv erlebt. Die Aufgaben, die uns zugeteilt wurden waren immer interessant und gleichzeitig vom Umfang überschaubar. Abschließend kann ich das Traineeprogramm sehr empfehlen.“

Judith Michelsen, Universität Hamburg

Ehrenamtliches Engagement bei Iurratio hat für junge Juristen den Vorteil, dass es neben einem gesellschaftlichen Zweck auch der juristischen Weiterbildung dient. Darüber hinaus bieten wir eine mehrmonatige, studiumsbegleitende Ausbildung in all den Punkten, die das juristische Studium nicht bietet und die im Berufsleben aber durchaus benötigt werden können. Hierzu zählen der Umgang mit Medien aller Art, Vertriebs-, Marketing- und Logistikinhalte.

 

Zum Beispiel kannst du bei unseren Publikationen mitwirken:

iurratio-pub

Die Zeitschrift kombiniert Ausbildungs- und Karrierezeitschrift in einem Medium und ist die auflagenstärkste, von Nachwuchsjuristen erstellte Zeitschrift bundesweit.

Sie erscheint sechs mal im Jahr mit einer Auflage von bis zu 12.200 Exemplaren.

Die Abgabe an Juristen in der Ausbildung erfolgt kostenfrei. Ein Abonnement ist über eine Mitgliedschaft im „Iurratio – Juristische Nachwuchsförderung e.V.“ möglich.

refguide-pub

Der RefGuide bietet Examens-kandidaten neben Ausbildungs-aufsätzen und Fallbearbeitungen auch Stellenprofile aus dem privaten und öffentlichen Sektor.

Der Leitfaden erscheint einmal im Jahr und wird über die Gerichte und den Buchhandel in einer Gesamtauflage von 10.000 Exemplaren bundesweit verteilt.

Anzeigenpreise und Details zur Auflage entnehmen Sie bitte den Mediadaten zum RefGuide – Leitfaden für Rechtsreferendare.

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht

Schreib uns doch einfach!