Testreihe Online Repetitorium Juracademy

Teilen

Testreihe Online Repetitorien Juracademy

In dieser mehrteiligen Reihe wurden verschiedene Online Repetitorien („Jura Online“ (Teil 1), „lecturio“ (Teil 2) und „juracademy“ (Teil 3) getestet und verglichen – von Flavia Schadt.

Teil 3: Online Repetitorium JURACADEMY

In dieser mehrteiligen Reihe wurden verschiedene Online Repetitorien getestet und verglichen. In diesem ersten Teil informieren wir euch über JURACADEMY .

Konzept
Vielen ist JURACADEMY spätestens ab dem ersten gekauften JURIQ-Skript ein Begriff, da in diesen jeweils ein Zugangscode für die dazugehörigen Testfragen bei JURACADEMY enthalten ist. Daneben bietet JURACADEMY mit seinen Onlinekursen ein einzigartiges Konzept unter den Repetitorien: Der gesamte Examensstoff wird anhand von Skripten vermittelt, die nach und nach freigeschaltet werden. Den eigenen Wissensstand kann man dabei anhand von zahlreichen Testfragen überprüfen oder einen der in etlichen Varianten angebotenen Klausurenkurse buchen.

Stärken
• Die Klausuren für den Klausurenkurs dürfen auch als Worddokument eingesendet werden – perfekt für alle, die ihre Hand wegen der für Examenskandidaten fast schon obligatorischen Sehnenscheidenentzündung schonen müssen.
• Man kann aus vielen unterschiedlichen Kursen mit unterschiedlicher Kursdauer wählen.
• Der dreimonatige Click-Dich-Fit-Kurs ist sehr gut, um mittels Testfragen den eigenen Wissens-stand zu ermitteln.
• Neben Inhalten, die auf Examenskandidaten zugeschnitten sind, gibt es bei JURACADEMY auch extra Kurse für Schein- und Zwischenprüfungsklausuren.
• Viele Absätze, Boxen mit Definitionen und Beispielen und praktische Schemata lockern die Skripte optisch auf und helfen, wichtige Details zu behalten.
• Ein regelmäßig erscheinender Newsletter, den man auch ohne die Kurse abonnieren kann, be-reitet besonders examensrelevante Rechtsprechung anschaulich auf.
• Die Lerneinheiten lassen sich auch ausdrucken, sodass nicht alles am PC gelesen werden muss.

Schwächen
• Es werden zwar mehrere länderspezifische Kurse angeboten, allerdings ebenso wie auch die Skripten von JURIQ nur für Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern.
• Die Lerninhalte werden ausschließlich anhand von Skripten vermittelt, erklärende oder ergänzende Videos werden nicht angeboten.
• Eine Betreuung durch Dozenten ist nicht vorgesehen.
• Der Examenskurs ist relativ umfangreich, wer sich verstärkt auf die Basics konzentrieren will, könnte hier von der Stofffülle überfordert sein.

Mobile Verfügbarkeit:
Leider gibt es keine App von JURACADEMY und die Kurse sind auch nicht für mobile Geräte optimiert. Es ist zwar möglich, alle Inhalte auch mit einem Smartphone oder Tablet-PC zu bearbeiten, aber eher umständlich.

Jura_MobileLeaderboard_320x50_03/2018

Kosten
Für den Examenskurs werden je nachdem, ob man ihn mit oder ohne Besonderes Verwaltungsrecht bucht, zwischen 350 und 390 € bei Einmalzahlung fällig, entscheidet man sich für ein Ratenzahlungsmodell über sechs bzw. zwölf Monate steigt der Endpreis leicht. Der komplette dreimonatige Click-Dich-Fit-Kurs für alle drei Rechtsgebiete schlägt mit einmalig 25 € zu Buche. Die zwölfmonatigen Klausurenkurse gibt es ohne Korrektur ab 10, mit Korrektur ab 19 € monatlich.

Für wen geeignet
Wer am besten durch Lesen lernt und keine Audio- oder Videodateien benötigt, der erhält mit dem Examenskurs von JURACADEMY ein preislich sehr faires und fachlich ausgezeichnetes Repetitorium. Die Inhalte werden in den Skripten gut strukturiert und sehr verständlich dargestellt. Wirklich wünschenswert wäre allerdings eine eigene App oder zumindest eine bessere Darstellung auf mobilen Geräten.

Testreihe Online Repetitorien – Teil 1: „Jura Online

Testreihe Online Repetitorien – Teil 2: „lecturio

Testreihe Online Repetitorien – Teil 3: „Jura Academy


Anzeige - lecturio