Verwaltungsstation

Die Verwaltungsstation dient üblicherweise dazu, die Arbeit einer Verwaltungsbehörde kennenzulernen. Neben den klassischen Behörden kommen aber auch öffentlich-rechtliche Anstalten und Körperschaften als Ausbildungsstellen in Betracht. Je nach Bundesland ist es teilweise auch möglich, die Station an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer oder bei einer EU-Institution zu verbringen.

Angesichts dieser Fülle möglicher Ausbildungsstellen hat man als Referendar die Qual der Wahl. Man kann die Station examensnah ausrichten, um etwa das Verfassen von Ausgangs- und Widerspruchsbescheiden einzuüben, oder aber die Gelegenheit nutzen, um eine Institution kennenzulernen, für deren Arbeit man sich besonders interessiert. Man kann am Ort der eigenen Stammdienststelle verbleiben oder aber seiner Reiselust nachgeben und die Station zumindest an einem anderen Ort in der Bundesrepublik verbringen.